Facebook Logo
###CONTENT_LEFT###
###CONTENT_RIGHT###

SUCHAKTIONEN VERMEIDEN! Dringende Bitten der Bergrettung ...

Bild: Gerald Lehner

IMMER AN- und ABMELDEN!

Ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst:
Sagen Sie bitte immer jemandem (Partner, Familie, Quartiergeber), in welchem Gebiet sie unterwegs sind, und wann Sie die Rückkehr planen. Sie ersparen sich selbst und uns zermürbende und großflächige Such-Aktionen über ganze Täler, Bergmassive oder sogar Regionen, die aus der Sicht der Einsatzkräfte zum härtesten gehören, was man sich vorstellen kann.

Praktizieren Sie gewissenhaftes An- und Abmelden via Telefon, Email oder persönliche Gespräche auch bei Berghütten, Wirtsleuten, Angehörigen und Bekannten, bei denen sie für Übernachtungen oder Besuche vorgemerkt sind und aus verschiedensten Gründen dann die Schlafplätze nicht in Anspruch nehmen. Auch auf diese Art können sinnlose Suchaktionen im Gebirge und hohe Folgekosten vermieden werden. 

Wenn keine direkte Kontaktaufnahme mit Wirtsleuten bzw. Angehörigen oder Bekannten möglich ist, informieren Sie bitte die Polizei in der betreffenden Region von Ihren geänderten Plänen!

Auch für kurze Wanderungen: Tipps für Grundausrüstung

Liste in deutscher Sprache: ÖBRD-Sicherheitstipps (PDF-Download)

English: Safety Tips of Mountain Rescue (PDF-Download)