Facebook Logo

News

Spiegl neuer Landesleiter in Tirol
Der 59-jährige Verfahrens- und Maschinenbautechniker Ing. Hermann Spiegl ist neuer Landesleiter der Tiroler Bergrettung. 90 der 92 ÖBRD-Ortsstellenleiter im Bundesland Tirol haben sich Samstag, 18. April 2015, an der Wahl bei der ÖBRD-Landesversammlung in der Gemeinde Leutasch beteiligt. mehr ...

 

 

Umfrage

Liebe Freunde, die Bergrettung ist immer bestrebt, sich zu verbessern. Wir wollen nun konkret wissen, welches Image wir in der Bevölkerung genießen. Ihr würdet uns sehr helfen, wenn ihr diese kleine Umfrage, die nicht länger als 5 bis 10 Minuten dauert, ausfüllt und sie an eure Freunde weiterleitet. Die Umfrage ist anonym und persönliche Daten (Wohnort, Geschlecht, .... ) werden nur für die Statistik abgefragt.

https://www.umfrageonline.com/s/bd3a980

Vielen herzlichen Dank,
Eure Bergrettung



Sicherheit

Schutzhelm - auch bei Skitouren
Helme schützen auch abseits der Skipiste vor schweren Kopfverletzungen, wenn sie getragen werden. Die Bergrettung Vorarlberg empfiehlt Helme in jedem Gelände zu tragen, unabhängig vom Fahrkönnen. mehr ...

News

Flugrettung am Großglockner: Mehr Sicherheit gefordert
Mit einem dringenden Appell richten sich die Osttiroler Bergretter an die Bevölkerung. Mit einer Petition wollen sie die Politik auf die Notwendigkeit von Hubschrauber-Übungsflügen in den Hohen Tauern hinweisen. Das Verbot verstoße laut dem Bezirkszleiter der Bergrettung Osttirol, Peter Ladstätter, gegen den Gleichheitsgrundsatz und das Sachlichkeitsgebot der Patientenrechts-Charta. Darüber Hinaus verursache es Probleme bei Einsätzen auf dem Großglockner und dem Großvenediger. mehr ...

News

Wimmer übernimmt Leitung des ÖBRD NÖ / W
Am 14. März haben 30 Ortsstellenleiter oder deren Stellvertreter in Petzenkirchen einen neuen Landesleiter für die Bergrettung Niederösterreich / Wien gewählt. Auf Vorschlag der scheidenden Landesleitung standen Ludwig Wimmer als Landesleiter und Ewald Putz als sein Stellvertreter für die Funktionen zur Wahl. Der Wahlvorschlag fand bei der Landesversammlung eine überzeugende Mehrheit, so dass die Wahl von beiden Kandidaten angenommen wurde. Somit konnten Franz Lindenberg und Wolfgang Bierbauer einen bestens geführten und geordneten Verein übergeben. mehr ...

 

 

News

IKAR setzt Standards im alpinen Rettungswesen
Für jeden Bergretter ist seine Ortsstelle der Mittelpunkt seiner Bergrettungstätigkeit, dort wo die praktische Bergrettungsarbeit passiert. Damit er aber bei seiner Tätigkeit immer am letzten Stand ist und er seine Rettungsmethoden nicht neu erfinden muss, kann er unter anderem auf die Erkenntnisse der Internationale Kommission für alpines Rettungswesen (IKAR) zurückgreifen. mehr ...

 

 

News

Uni Wien bietet Lehrgang zu Risikoprävention und Katastrophenmanagement
Weltweit häufen sich schadbringende Naturkatastrophen. Risikoprävention und Katastrophenmanagement werden immer wichtiger um die Menschen vor solchen Schäden zu schützen. Die Universität Wien bietet einen berufsbegleitenden Masterlehrgang an, der Fachleute themenübergreifend auf komplexe Katastrophensituationen vorbereitet. mehr ...