Facebook Logo
###CONTENT_LEFT###
###CONTENT_RIGHT###

Flugrettung

Der Bergrettungsdienst in Österreich (ÖBRD) betreibt selbst keine Notarzthubschrauber (mit Ausnahme unserer ÖBRD-Landesleitung im Bundesland Vorarlberg). Auf vielen Maschinen privater Betreiberfirmen fliegen jedoch ÖBRD-Spezialisten als Navigatoren und Bergungstechniker mit. Da die Flugrettung eng mit der Bergrettung zusammenarbeitet, werden hier einige Informationen über Geschichte, Betreiber, Bergeverfahren, Crew, etc. vorgestellt. Zusätzlich werden interessante Berichte und Reportagen veröffentlicht.

Geschichte

Seit 1954 wird in Österreich die Flugrettung betrieben. Und seit dem ersten Einsatz wird sie bei Unfällen im unwegsamen Gelände in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bergrettungsdienst durchgeführt. Mehr...

Betreiber

Die Flugrettung in Österreich wird derzeit von sieben verschiedenen Betreibern organisiert, vier davon betreiben ganzjährig ihre Notarzthubschrauber, zwei betreiben mehrere Winterstandorte in Skigebieten. Mehr...

Standorte

Die verschiedenen Betreiber haben ihre Standorte in ganz Österreich verteilt, der Großteil der Standorte ist in Tirol und Salzburg zu finden, bedingt durch Winterstandorte in den Skigebieten. Mehr...

Bergeverfahren

Bergungen in hochalpinem Gelände gehören zu den schwierigsten Einsätzen der Notarzthubschrauber. Flugretter und Pilot müssen ein perfektes Team bilden. Mehr...

Zum Gedenken

im Laufe der Jahre sind einige Lebensretter nicht von ihren Einsätzen zurückgekommen. Namentlich hier angeführt die Besatzungsmitglieder, die im Einsatz ihr Leben gelassen haben. Mehr...